Musik und Kabarett der Kulturen

Ein festes und immer größer werdendes Publikum hat sich die Volksbühnen-Musikreihe „Musik und Kabarett der Kulturen“ in der „Milchstraße“ (1. Rang-Foyer) im Opernhaus erobert.

 

Musik und Kabarett der Kulturen

Musikkabarett

Kaiser & Plain: „Liebe in Zeiten von so lala“

Foto: Sven Ihlenfeld

Die Berliner Künstler Virginia Plain (Gesang) und David Kaiser (Klavier und Gesang) interpretieren Popsongs, Lieder bekannter Kabarettkollegen und singen Eigenkompositionen, betörend durch die Harmonie von Plains voller, samtiger Stimme mit Kaisers gefühlvollem Klavierspiel. Die Zweistimmigkeit des Duos ist perfekt.

Da sich offensichtlich alle 11 Minuten ein Single mithilfe des Internets verliebt, begibt sich Frau Plain hoffnungsfroh in den unendlichen Weiten des World Wide Web auf die Suche nach dem Mann ihrer Träume. Nachdem sie kleinere Hürden, wie zum Beispiel die Beantwortung der Frage, ob sie Akademikerin oder doch nur Single mit Niveau ist, genommen hat, könnte alles wunderbar klappen… wenn nicht Herr Kaiser seine Hände im Spiel hätte. In den Liedern geht es um die Liebe mit all ihren Facetten.

Termin:     

Montag, 8. Mai 2017, 20 Uhr

Opernhaus Kiel, 1. Rang-Foyer (Milchstraße)

Preise: Mitglieder 25 € (erm. 22 €), Gäste 28 € (erm. 25 €)

 

Caroline du Bled & scorbüt
machen Rio Reiser

Caroline du Bled & Scorbüt machen Rio Reiser

Ihre Fassungen sind deutsch und französisch durchwoben, mal gegen die Welle schwimmend mal mit dem Sturm brüllend. Die impulsive Französin greift nach Rio Reiser, dem König der deutschen Rebellions-Poesie. Diese zeitgenössischen Interpretationen gehen unter die Haut. Dabei spielt der gebürtige Kieler Heiko Michels seine „unklassische” Konzertgitarre mit viel Flamencowut und interveniert auch immer wieder gesanglich. Am Schlagwerk sitzt der klassische Perkussionist Gilson Cardoso. Er trommelt, schlägt und pulsiert auf Cajon, Ölfass und vielem anderen.

Termin:     

Montag, 12. Juni 2017, 20 Uhr

Opernhaus Kiel, 1. Rang-Foyer (Milchstraße)

Preise:     Mitglieder 25 € (erm. 22 €), Gäste 28 € (erm. 25 €)

 

Gala

Schauspiel- & Ballettrevue 2017

Foto: Olaf StruckUmrahmt von musikalischen Auszügen aus der Rockoper „Die Räuber“ und dem Liederabend „Fly me to the moon“ geben Generalintendant Daniel Karasek und sein Team szenische Einblicke in die Spielzeit 2017/2018. Das Ensemble präsentiert u. a. Ausschnitte aus Shakespeares „Richard III.“, Schimmelpfennigs „Die Straße der Ameisen“ und Alan Ayckbournes Komödie „Ab jetzt“. Auch die Tänzerinnen und Tänzer des Kieler Balletts werden ihr Können zeigen.

Termin:    

Sonntag, 14. Mai 2017, 18 Uhr
       
Schauspielhaus Kiel

Preise:
Mitglieder:     I  29,70 €, II  24,60 €, III  20,80 € IV  13,90 €
Gäste:           I  32,70 €, II  27,60 €, III  23,80 € IV  17,90 €

 

Volksbühnengala 2017/2018

im Kieler Schloss

Foto: Olaf Struck

Absolutes Highlight zum Spielzeitbeginn ist die Volksbühnengala: Internationale Stimmen, glanzvolle Arien und Musik zum Dahinschmelzen. Die Volksbühnengala ist seit Jahren der absolute Renner im Kieler Opernprogramm, diesmal am Samstag, 23. September 2017, 20 Uhr, wieder im Kieler Schloss.

Mit internationalen Gästen werden in der Volksbühnengala die wichtigsten Inszenierungen der neuen Spielzeit vorgestellt. Die Übersicht über den Spielplan finden Sie bereits auf der Seite 13.

Generalintendant Daniel Karasek, Generalmusikdirektor Georg Fritzsch und Operndirektor Reinhard Linden werden ein glanzvolles Programm zusammenstellen. Für das Ensemble ist es der Auftakt, sich auf die neue Spielzeit einzustellen. Auch die neuen Sängerinnen und Sänger werden vorgestellt.

Termin:    

Samstag, 23. September 2017, 20 Uhr

Kieler Schloss

Preise:
Mitglieder:     I  37,90 €, II  32,80 €, III  27,50 €, IV  19,50 €
Gäste:           I  41,50 €, II  36,30 €, III  30,50 €, IV  22,90 €

 

Gut informiert

Mit der Volksbühne haben Sie immer gute Karten für Theater und Kultur in Stadt und Land. Näheres erfahren Sie auf der Homepage, im Gespräch mit den Mitarbeiterinnen und im monatlich erscheinenden inkultur-Magazin. Das Heft können Sie auch für die Werbung von neuen Mitgliedern anfordern.