Das ist die Volksbühne

  • Die Volksbühne bietet ihren Mitgliedern und Kooperationspartnern anregende, aufregende und vor allem preisgünstige Theaterbesuche beim Theater Kiel, bei der Niederdeutschen Bühne, bei den Kieler Privattheatern, bei den Hamburger Bühnen und vielen anderen Veranstaltern. Eigene Veranstaltungen, Musical- und Opernhighlights sowie Theater- und Kulturfahrten runden das Programm ab.

 

  • Die Volksbühne ist als gemeinnütziger Verein die größte Theater- und Konzertbesucherorganisation in Kiel und Schleswig-Holstein.

 

  • Die Volksbühne fördert die Kultur ideell und unterstützt den regelmäßigen Besuch von Theatern und Konzerten. „Theater für alle“ ist das Motto

 

  • Die Volksbühne öffnet für alle Kulturinteressierten die Tür in eine bunte und attraktive Theaterwelt ohne Schwellenangst.

 

  • Die Volksbühne ist ein traditionsreicher Kultur- und Theaterverein, der sich bereits in den achtziger Jahren des 19. Jahrhunderts gegen Zensur und für Teilhabe aller am kulturellen Geschehen stark machte.

 

  • Die ersten Volksbühnen entstanden in den 1890er Jahren in Berlin, Hamburg und Kiel. Junge Intellektuelle und die Arbeiterbildungsbewegung waren ihre Väter.

 

  • Heute gibt es in Deutschland in knapp sechzig Theaterstädten Volksbühnenvereine, die sich dem Ziel „Theater für alle“ verpflichtet fühlen. Über den „Bund Deutscher Volksbühnen“ stehen sie in regelmäßigem Austausch und bauen ihre Zusammenarbeit stetig aus.

 

  • In Schleswig-Holstein existieren Volksbühnen in Kiel und Lübeck. Starker Partner für die Schleswig-Holsteiner ist die Hamburger Volksbühne und ihre Marke „inkultur“.